Auch wenn schon einige Tage vergangen sind, möchten wir an dieser Stelle den Besuch von Frank Bsirske resümieren. Am 20. September hatten wir in Leipzig eine „sehr emotionale“ Betriebsversammlung, zu der unser Betriebsrat den ver.di Vorsitzenden Frank Bsirske eingeladen hat. Hier erst einmal vielen Dank dafür an unseren Betriebsrat.

In seiner Ansprache kritisierte Frank die Arbeitsbedingungen bei Amazon in Leipzig. Insbesondere sprach er den völlig überzogenen Leistungsdruck an, der auf allen Mitarbeitern lastet. Des Weiteren monierte der Ver.di-Vorsitzende das bei Amazon bestehende Gerechtigkeitsproblem und den Druck des Managements in Bezug auf Inaktivitätszeiten von Kollegen.

Besonders viel Beifall der Leipziger Kollegen bekam er für die Sätze: „Und Herr Yilmaz, denken sie nicht auch, dass ein Herr Crossmann (Chef von Amazon Logistik Deutschland) an seinem Arbeitstag Momente der Inaktivität hat?“ und „Wir sind doch hier nicht auf der Rudergaleere!“.
Nach einer „Antwortrede“ von unserem Standortleiter kam Frank Bsirske zum Abschluss noch einmal zu Wort. Er fand sehr aufmunternde Worte für die Belegschaft und rief dazu auf, sich zu organisieren, um Löhne von über 11 Euro in Anlehnung an den Tarif zu erstreiten. Er erinnerte uns daran, dass uns nichts geschenkt wird und wir für gute Arbeit und gute Bezahlung streiten müssen. Hierfür noch einmal recht herzlichen Dank!

Fazit: Der Besuch von Frank Bsirske war für uns Anerkennung für die bisher geleistete Gewerkschaftsarbeit, gab uns Motivation, weiterzukämpfen und war damit auch ein voller Erfolg!

 

  • Hallo liebe Kollegen, danke für den guten Beitrag! Ich hoffe für euch dass nach dieser Versammlung einige mehr doch noch aufgewacht sind und sich organisieren! Wir aus FRA1 wünschen euch viel Erfolg bei eurem Kampf gegen diese Ungerechtigkeit!

    Kommentar von: Verdianer - 25.10.2011, 16:37
  • Echt Stark der Auftritt!!
    Zum Thema Inaktivitaetszeiten nur soviel:
    Es gibt sogar manchmal Manager die statt ARBEITEN, auf gewisse Internetseiten wie Partnerboersen usw. Ihre Zeit vertreiben!!
    Also kommen Sie mal runter von dem hohen Ross,Herr Y ...
    und Kollegen!!

    Kommentar von: susi - 25.10.2011, 20:12
  • Wenn Wasserflaschen und Getränke das wichtigste ist was dem Herren einfällt, haben wir scheinbar keine Probleme :)

    Kommentar von: Der Weihnachtsmann - 27.10.2011, 22:17
    • wenn man sonst nichts mitbekommt außer Wasserflaschen und Getränke, na dann............

      Kommentar von: Der Weihnachtsmann - 05.11.2011, 10:55
  • Es war ein feiner morgen in dieser Betriebsversammlung, als unser Betriebsrat und Frank Bsirske versucht haben, auf absolute Missstände in diesem unternehmen hinzuweisen.
    Was in einer Frühschicht mit viel Applaus und einigen Nachfragen endete.
    Daraufhin sprach uns GM nur scheinheiligen Umgebungsgerechten löhne usw.
    OK alles fein und gut. Kapitalismus halt.
    Aber zu oft denke ich auch in meiner Freizeit, zu oft an meinen Arbeitsplatz. (ist das die Erlösung)
    Ich würde eher sagen nicht .
    Mich würde ja auch mal interessieren was so bei unseren Kollegen so in all Hands, erzählt wird….?,
    Ist bestimmt auch überall das selbe wir sind die besten .
    In den oder jenem Bereich^^
    also das sollte allen nur zu denken geben wie was wo irgendwann in deinem Unternehmen Abläuft.

    Aber die Frage die sich mir Stellt.

    Amzon.com

    Oder Alle für J.B: und sein Knechte……

    Kommentar von: bga - 29.10.2011, 18:58
  • Ich bin heute Opfer des Managerwahnsinns geworden....
    Etwa 2 Stunden Nach meinen positiven Feedback, werde ich zum Manager gerufen und der gibt mir lächelnd meine Kündigung.
    Zwar hat der Betriebsrat der Kündigung widersprochen, aber das nützt mir jetzt herzlich wenig.

    Kommentar von: examazonier - 27.09.2012, 12:03
    • Ist ja wohl ein schlecher Scherz oder?????

      Kommentar von: Malocher 12 - 28.09.2012, 05:08
  • wenn es ein schlechter Scherz wäre, wäre ich froh. Aber ich war nicht der einzige, ich weiß von 5 anderen, die ebenfalls auf diese weiße entlassen wurden. Dumm haben Die sich aber auch nicht angestellt, 2 tage vor ende meiner Probezeit....

    Kommentar von: examazonier - 28.09.2012, 15:43
    • Also wie immer das gleiche spiel bei Amazon, ist in Werne auch nicht anders, ums mal klar zu sagen sowas ist zum Kotzen!!!!

      Kommentar von: Malocher 12 - 28.09.2012, 17:10
      • Das Stimmt leider... Ich werde aber definitiv NIE wieder bei Amazon arbeiten gehen, selbst wenn es das letzte Unternehmen auf der Welt ist.

        Kommentar von: examazioer - 30.09.2012, 11:13
  • Kommentar von: Batmann - 10.10.2012, 17:46
Diesen Artikel kommentieren >>
(C) 2014 ver.di - Fachbereich Handelzuletzt aktualisiert: 25.06.2019